Weihnachtsfeier am Madereck

Drachenfliegen ist ein familienfreundlicher Sport.
Daher trafen sich auch dieses Jahr Piloten(innen) und deren Lebensabschnittspartner zur Wanderung auf das teilweise verschneite Madereck.
Im Entreé des Almrestaurant Puster wurde zum Lockermachen ein Schwarzbeertrank, der vorallem den weiblichen Gästen mundete, kredenzt.
Nach Bauernbüffet, Preisverleihungen, Wichteln und Gschichtldrucken besuchte uns eeeendlich der Weihnachtsmann.
Gespannt lauschten Bodenpersonal und Stanglflieger der Geschichte
"Wie der Weihnachtsengel auf die Christbaumspitze kam".
Nach dem Abflug von Santa Claus wurden  bei vitaminreichen Wildbeergetränken  so manches Fliegerlatein zum Besten gegeben.
Die Weihnachtsfeier war auch dieses Jahr eine gelungene Veranstaltung für Jung und Alt.


Ein besinnliches Weihnachtsfest wünschen der Weihnachtsmann und der Vorstand des DFC Aflenz / Land Kapfenberg


--------------------------------------------------
Abfliegen



Die Flugsaison 2011 wurde bei besten thermischen Bedingungen mit dem schon zur Tradition gewordenen Thermikdankfest offiziell beendet.
Trotz winterlichem Startplatz konnten die Piloten des DFC
und die zahlreichen Gastflieger des Hängegleiterclub Steiermark noch einmal die thermischen Aufwinde des Schießling nutzen und Höhen von über 2100m erreichen.
Nach stundenlangen Flügen  wurde die Saison 2011 bei halbvergorenem Traubensaft und heißen Maroni im neueröffneten Gourmettempel Hangar 8  verabschiedet.


Mit einem  "Hoch Aufi und Weit Aussi" möchten wir das erfolgreiche und vorallem unfallfreie Jahr in den verdienten Ruhestand entlassen.


-------------------------------------------------------------------------------------------

Hanggliding 2012

Der neue Hanggliding Kalender 2012 von Dietmar Tschabrun
ist ab sofort erhältlich.
Auch diesmal wurden ausschließlich qualitativ hochwertige Fotos von österr. und internationalen Hängegleiterpiloten verwendet.


Bestellungen für den neuen HG - Kalender werden ab sofort entgegengenommen.  
Ein formloses Mail an den Webmasta oder ein kurzer Anruf genügt.


Letzte Bestellmöglichkeit ist der 28.Oktober!


Begrenzte Stückzahl!


--------------------------------------------------------------------------------------------

Clubausflug nach Friaul

Vom 8. bis 11. September ging der DFC wieder einmal auf Reisen. Ziel war auch dieses Jahr der Monte Valinis nahe der Ortschaft Meduno.
Bei hervorragendem Flugwetter nahmen 11 flexible und 3 steife Hängegleiter an diesem Ausflug teil.
Unter den strengen Blicken des non flying Captains Karl wurde an allen 4 Tagen geflogen und am Abend den lukullischen Genüssen Friauls gefrönt.
Auch dem Bodenpersonal wurde einiges geboten.  
Ausflüge zu nahe gelegen Winzern, ein Besuch der Dogenstadt Venedig oder einfach Radfahren und regenerieren an Patricias Pool standen am Programm. Selbst der flügellahme Präsident kam mit Hilfe eines 2sitzigen Ultralights doch noch in die Lüfte.


Unser Mitgefühl gilt allen  freiwillig oder nicht freiwilligen Daheimgebliebenen.


Ciao e le nostre condoglianze!
.


-----------------------------------------------------------------------------------------

Der (die) Letzte wird gewinnen

Am 3.September fand wieder unter großer Teilnahme der besten Piloten(innen) aus der Hochsteiermark
und einigen Toppiloten(innen) aus der Landes und der Bundeshauptstadt der  allseits beliebte Wettkampf  
" Der (die) Letzte wird gewinnen" statt.
Gestartet wurde wieder am Schießling. Die Mehrzahl der Cracks entschied sich für den neuen Naturstart der sich heuer schon bestens bewährt.
Doch nun zum Wettkampf.
Die Startzeit konnte von jedem Piloten frei gewählt werden,
das Rennen wurde ab 16:00 mittels Air-Start gewertet. Das Ziel war den längsten Flug zu prämieren.
Die Crew des Vorjahressieger war anscheinend zu siegessicher und lies ihren Toppiloten Günther Legel ohne die bewährten Motivationssprüche in den beinharten Wettkampf starten.
Dies sollte  Günther einen vermeintlich sicheren Podestplatz kosten.
Nach einer Flugzeit von 5 Std 33min landete Hans "Sulzi" Sulzbacher (ausgestattet mit neuer Hör und Lesehilfe) mit den letzten Sonnenstrahlen und konnte etwas überraschend die Competion für sich entscheiden.


Die Podestplätze:


1. Hans Sulzbacher     Moyes Litespeed S4
2. Peter Happenhofer  Icaro Z9
3. Kurt Schöggl             Atos V SLK 3.0


Die Gästeklasse gewann Josef "Poni" Ponhold auf Atos V GTI


*Fotos in der Galerie




----------------------------------------------------------------------------------------

18° FAI World Hang Gliding Championship


Die Weltmeisterschaft am Monte Cucco ist nun nach
2 Wochen italienuntypischen Wetters und mit nur
2 geflogenen Tasks vorbei.
Neuer und alter Weltmeister ist Alex Ploner (It)
vor Christian Ciech (It) und Primoz Gricar (Slo).
Bestplatzierter Österreicher ist  Manfred Ruhmer mit dem 6. Gesamtrang.


Weitere Platzierungen der Österreicher sind:
15.   Tom Weisenberger
20.   Robert Reisinger
38.   Günther Tschurnig
43.   Christian Tiefenbacher
53.   Manfred Trimmel
100. Wolfgang Siess


Die Mannschaftswertung:
1. Italien
2. Frankreich
3. Österreich


Link zur offiziellen Ergebnisliste
--------------------------------------------------------------------------------------------
Alex Ploner Italien

Aflenzer Buam nicht zu bremsen!



Vom 11.07 bis zum 16.07 fanden im Thermik El Dorado Greifenburg die Hanggliding World Masters statt.
Nach einer wetterbedingt durchwachsenen Woche konnten dennoch zwei anspruchsvolle Tasks durchgeführt werden.
Hansi Sulzbacher gewann den ersten Task der Flexis  3 Minuten vor dem Zweitplatzierten, bei den Starrflüglern belegte Kurti Schöggl nach 114km den 7. Rang.
Der zweite gewertete Task fand bei äußerst niedriger Wolkenbasis (1900m) am vorletzten Wettkampftag statt.
Bei den Flexis kam unser Sulzi als einziger Pilot ins Ziel und gewann mit Abstand die Masters Weltmeisterschaft der Klasse FAI 1.
Kurti verbesserte sich nach einem furiosen letzten Durchgang vom 7. auf den 4.Platz in der Klasse FAI 5.
Kurt belegte übrigens bei seiner 4. Teinahme zum 4.mal
den 4. Gesamtrang.
Der DFC gratuliert den erfolgreichen Piloten und freut sich auf die nächsten Hanggliding World Masters in Italien.

"Weltmeister" Hansi Sulzbacher
"Der Blecherne" Kurt Schöggl

---------------------------------------------------------------------------------------

Aflenz- Land Fest  2.Juli

Am Samstag, bei leider unfliegbaren Wetter durften wir den DFC bei einer Leistungsschau der Gemeinde Aflenz - Land den zahlreich anwesenden Besuchern bei Bier, Wein und
Brotwüarschtln etwas näher bringen.
Die Gäste konnten einen Hängegleiter aus der Nähe begutachten und mit so manchem Toppiloten Bekanntschaft schließen.
Vielleicht wird sich auch der eine oder andere  durch unsere detaillierten Ausführungen dem Flugsport zuwenden.  




Der Vorstand  beim Spritverbrennen

Sulzi beim steir. Hilfswerk
Sulzi in der Kletterwand

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Clubjacke

Da unsere alte Clubjacke bereits einige Saisonen aushalten musste, gibt es ab sofort die Option eine Softshelljacke zu bestellen.
Um wieder eine sehr gute Qualität zu erhalten und somit für die nächsten Jahre ein ordentliches Erscheinungsbild  der Piloten/innen zu garantieren, haben wir uns für das Toprodukt  der Fa. Erima entschieden.


  Charakteristik der Softshell Tec Jacke:
  • 7000mm Wassersäule sowie  3000g/m/24h Atmungsaktiv
  • winddicht, verschweißte Nähte
  • abnehmbare Kapuze
  • Lüftungsöffnung unter dem Arm
  • Wasserdichter Frontreißverschluss mit Kinnschutz
  • Handstulpen seitliche Einschubtaschen mit Reißverschluss
  • Reißverschlusstasche am linken Oberarm
  • Damen und Herrenschnitt
  • gesticktes Logo

Modische Beratung und Bestellung übernehmen:
Präsident, Vizepräsident oder Webmaster








Das neue Club Logo

Taillierter Damenschnitt
Gerader Herrenschnitt

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ferrari versus Moyes



Ein spannender Wettlauf zwischen einem Ferrari California und
Corinna Schwiegershausen.


Hier der Link zur RTL II Sendung Grip


----------------------------------------------------------------------------------------------------

Steirische Meisterschaft



Vom 11. - 13. Juni findet die oberösterreichische und steirische Meisterschaft in den Klassen FAI 1 und  FAI 5 am Loser statt.
Der Vorstand bittet alle, die ihren fliegerischen Horizont erweitern wollen,  alle Cracks die sich mit anderen Piloten messen wollen
und all jene, die sich einfach nur mit Gleichgesinnten  das Fliegen in einer der eindruckvollsten Landschaften teilen wollen,
an dieser Veranstaltung teilzunehmen.
Natürlich werden wieder alle Mitglieder des DFC Aflenz/Land Kapfenberg die an diesem Bewerb teilnehmen finanziell unterstützt



Hier gehts zur Ausschreibung

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Montegrappa Trophy 2011
21 April - 25.April Bassano del Grappa

  Nach 5 Durchgängen bei feinsten Bassanowetter steht folgendes Endergebnissfest:
  



1    CIECH CHRISTIAN I
2    PLONER ALESSANDRO I
3    REISINGER ROBERT AUT Stmk
4    MICHAEL FRIESENBICHER AUT Stmk
5    GRICAR PRIMOZ  GER
6    RIZO SALOM LUIS FRA
7    VOIBLET CHRISTIAN  SUI
8    MANFRED RUHMER  AUT
9    ROLAND WOEHRLE  GER
10  DJAMARANI ANDRI GER
Weitere Österreicher: 16  Dietmar Tschabrun, 19  Gerolf Heinrichs,
21  Günther Tschurnig, 28  Manfred Trimmel, 36  Raimund Kaiser
37 Wolfgang Siess, 42 Thomas Fraissl, 62  Elmar Christl,
97 Seppi Salvenmoser




Gratulation an die zwei Steirerbuam, die sich nur den Südtirolern Ciech und Ploner beugen mussten.


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

----------------------------------------------------
Seegeier



Am Karsamstag wurde unser Fluggebiet am Himmelreich von den oststeirischen Seegeiern besucht.
Nach anfänglichen Bedenken wegen der im Westen sichtbaren Lentis wurde doch noch am späten Nachmittag gestartet. Seegeier Christian zog es bei einer Basishöhe von über 2800m ins Stanzertal um dannach wieder sicher am LP Gassing  zu landen. Das Fluggebiet Himmelreich wurde von unseren oststeirischen Fliegerkollegen als  "sehr empfehlenswert"
eingestuft und sie werden uns "wias oftn amol wieda passt" besuchen.


----------------------------------------------------------------------------------------------------
Wolfsberg


Die Nord-Ostwind Pause im Mürztal nutzten am Sonntag Teile des DFC um an einer Klausur mit dem Vorstand des 1.KDPC teilzunehmen.
In der Abgeschiedenheit des Südweststartplatz "Goding" wurde die Sitzung von dem Kärntner Heimatdichter Thomas Fraissl
fachkundig moderiert.
Der praktische Teil  dieser Sitzung bestand aus dem Kennenlernen der Kärntner Wolkenbasis und der Neudefinierung der Landerichtung am Wolfsberger Landeplatz. Beendet wurde die Tagung im Landeplatz Tschecherl bei Kaffee, Apfelsafterl und glutenfreien Kärntner Reindling.
Vielen Dank an den Präsi des 1.KDPC Himmelbauer Willi,
Jung-Tiefi, Thome und der grauen (haarigen) Eminenz Klausi Nößler für die sprichwörtliche Lovnttoler Gastfreundschaft.


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Mike Harker


Drachenflugpionier Mike Harker der 1973 mit seinem Flug von der Zugspitze das Drachenfliegen
in Europa populär gemacht hatte, starb am 01.04.2011 an Board seiner Jacht an einem Schlaganfall.


Hier der Link zu seinem letzten Interview


DHV-Bayrischer Rundfunk: Interview mit Mike Harker
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Anfliegen 2011



Bei hervoragenden Flugwetter trafen sich 22 Piloten(innen) zum schon traditionelen Saisonanfliegen des DFC.
Gleichzeitig zum gemeinschaftlichen Freifliegen wurde das Start und Landeverhalten der DFC Mitglieder mittels Videoaufzeichnung festgehalten. Das Ergebnis dieses Start und Landetrainings wird beim nächsten Clubabend analysiert.
Bei nicht gerader berauschender Basishöhe von 2300m wurde jedoch von unseren Piloten(innen) einige Flüge über 120km erreicht.
Am Landeplatz wurden wir von einem mobilen Heurigen der Fam. Golubich überrascht.
Herrliche Weine der Winzer Hillinger G&M Wagner
wurden von unseren Gourmets fachkundig degustiert.
Nochmals vielen Dank an unsere fliegenden Burgenländer Michaela, Rudi und Walter Golubich.


            

--------------------------------------------------------------------------------------------             

Fallschirmpacken

Am Freitag dem 18.03 fand unter Aufsicht von Willi Friedrich von der Flugschule Steiermark ein Rettungsschirmwurftest und Neupacken statt.
14 Piloten des DFC und die Obfrau des Brucker Paragleiterclub nahmen das für Mitglieder kostenlose Service war
und überprüften ihre Rettungsgeräte.
Um eine schnelle Öffnung des Schirmes zu gewährleisten
sollte das Rettungsgerät ein bis zweimal pro Jahr geöffnet und neu gepackt werden.
Für Kollegen die dieses Service des DFC nicht wahrnehmen konnten, wird daher im Sinne ihrer Sicherheit  empfohlen
die Schirme bei der Flugschule Steiermark
oder der Flugschule Skyvalley neu packen zu lassen.


...........................................................................................................................................................................................


Jahreshauptversammlung
Ägidywirt Görich am 11.02.2011




Wir haben in unserer diesjährigen JHV den neuen Vorstand gewählt und durften einige neue Mitglieder in unseren Reihen begrüßen.
Als neuer und alter  Obmann ist ab sofort Karl Hierzenhofer im Amt,
ihm zur Seite steht Gerald Kropf als Stellvertreter.
Die Funktion des Kassiers übernimmt Andreas Zöpfl
und als Schriftführerin fungiert Uschi Stocker.
Alter und neuer Sportwart ist Peter Happenhofer.
Johann Sulzbacher und Helmuth Hojas stellen ebenso ihre Erfahrung als stellv. Kassier
bzw. als stellv. Schriftführer dem Vorstand zu Verfügung.




Auszug aus der Rede unseres Obmanns:




Es ist unsere Priorität die Vereins-Fluggebiete langfristig und nachhaltig zu sichern!
Wir wollen das Gemeinsame suchen, und uns darauf besinnen was so unterschiedliche Persönlichkeiten zusammenführt…
„…seit Jahrtausenden begleitet die Menschheit ein großer Traum: So fliegen können wie ein Vogel…abgesehen von Flugzeugen imitieren bislang wohl am ehesten Drachenflieger den ersehnten Vogelflug…"
Es ist die Leidenschaft dem Traum vom Fliegen nahe zu sein, es ist das Herz für unseren wunderschönen Sport!




Hoch aufi, weit aussi
und eine erfolgreiche und unfallfreie Saison 2011




-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Saisonvorbereitung


Das Ende der thermiklosen Zeit naht,
daher ist es jetzt an der Zeit deinem geliebten Fluggerät ein Rundumverwöhnpaket
(z.B.:Gerätecheck) zu gönnen.
Die von den Herstellern vorgegeben Prüfintervalle sollten unbedingt eingehalten werden, da sich bei einem Unfall mit einem nicht geprüften Gerät die Versicherungen
( z.B.: Bergekosten, Lebenversicherungen, Haftpflicht oder private Flugunfallversicherungen) schadlos halten können.



ÖAeC zugelassene Checkbetriebe für Hängegleiter in unserer näheren Umgebung sind:


Flugsportservice.at


Flugsport Skyvalley


Anm.d.Red.:  Flugsport Skyvalley (Check Aktion im Jänner) prüft alle gängigen Hersteller wie z.B.: ATOS, Icaro oder Moyes.